Mitgliederversammlung am 8. April 2017 um 19 Uhr

Herzliche Einladung zur Mitgliederversammlung in der Gaststätte „Zum Löwen“ in Stelzen.

Wir sprechen über die Tätigkeit des Vereins und das anstehende Festival. Neben dem Rechenschaftsbericht 2016 steht das Thema Windkraftanlagen auf der Tagesordnung. Wir hoffen auf eine rege Diskussion und einen guten Meinungsaustausch. Vorschläge und Anregungen für das anstehende 25 jährige Jubiläum sind willkommen.

Wir freuen uns auf Ihr/Euer Kommen!

der Vorstand Stelzenfestspiele BeiReuth e.V.

 

 

Advertisements

Der Verlust der Heimat

Mit dem Beschluss, der von der Regionalen Planungsgemeinschaft Ostthüringen 2016 in Gera mit 25 Ja-Stimmen und einer Enthaltung gefasst wurde, werden insgesamt neun Vorranggebiete im Saale-Orla-Kreis mit einer Gesamt­fläche von 947 Hektar aus­gewiesen, während es nach dem vorherigen Plan nur 84 Hektar waren. Insgesamt rechnet die Planungsgemeinschaft mit 250 weiteren Windrädern, die in diesen Arealen zu errichten wären. Eines der Gebiete liegt zwischen Unterkoskau und Stelzen. Nur wenige Kilometer von Stelzen entfernt liegt das Dorf Straßenreuth. Ein Film von Volker Insel berichtet vom Verlust der Heimat.

 

Stelzener Kirche frisch renoviert

Die Stelzener Kirche wurde in den  letzten Monaten von Grund auf renoviert. Der komplette Putz wurde erneuert, die Decke saniert und frisch verputzt und alles komplett neu gestrichen. Das alles konnte nur geschehen, weil die Stelzener selbst angepackt haben und fast alles in Eigenleistung vollbracht haben. Hierfür herzlichen Dank an alle die mitgeholfen haben! Auch den Festivalbesuchern, die mit ihren Spenden über die Jahre mitgeholfen haben dies zu ermöglichen, danken wir an dieser Stelle.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

 

 

25. Stelzenfestspiele BeiReuth

konzert-93

Am 25. Juni 1993 starteten für drei Tage die ersten Stelzenfestspiele BeiReuth. Im Vergleich zu heute nahm sich das Programm noch recht bescheiden aus. Die Landmaschinensinfonie war noch nicht erfunden. Dafür das Dorffest und natürlich das Große Abschlusskonzert. Vom 23. bis 25. Juni des nächsten Jahres finden also die Festspiele zum 25. Mal statt. Wenn das kein Grund zum Feiern ist … Wir laden Sie schon heute dazu ein!

Grosse Herbstrevue

Östliche Romanzen vom Balkan bis nach China erklingen zur diesjährigen
Herbstrevue
am Samstag, den 17. September um 18 Uhr in der Festspielscheune Stelzen.

Es musizieren das Neue-SalonOrchester-Leipzig unter der Leitung von Sebastian Ude, Alexandra Röseler, Gesang sowie Jian Guo Lu an Erhu und Kürbisflöte.

Daneben gibt es Artistik mit dem Duo „E-Motion“ an der Wolkenschaukel.

Für das leibliche Wohl wird mit fernöstlichen Speisen gesorgt. Henry Schneider moderiert den Abend.

 

 

Das große Eröffnungskonzert

Am Samstag, den 25. Juni findet in der Güterverwaltung „Nicolaus Schmidt AG“ in Rothenacker um 13 Uhr die große –>Stalleinweihung statt.

Die –> Anfahrt ist individuell möglich. Festivalbesucher haben darüber hinaus die Möglichkeit auf Traktorenanhängern oder aber per Pedelec zum Veranstaltungsort zu gelangen. Abfahrt ist ab 11.15 Uhr auf dem Festspielberg. Pedelecs können zum Preis von 10 € ausgeliehen werden.

Die Güterverwaltung lädt außer dem Konzert um 13 Uhr zu einer Besichtigung der Anlage ein. Alles weitere ist im –> Programmflyer ersichtlich.

Gert Mothes hat im vergangenen Jahr alle Mitarbeiter(innen) der Güterverwaltung fotografiert. Eine große –> Fotowand in der Galerie (Haupteingang Stallgebäude) zeigt die Schwarzweiß-Porträts.

porträtwand_1