Bald nun ist Stelzenzeit

In zwei Monaten ist es soweit und die Stelzenfestspiele locken zum nunmehr 24. Mal Tausende zu außergewöhnlichen Konzerten und Performances.

Wir freuen uns auf unser treues Stammpublikum aus Nah und Fern und auf alle neuen Gäste, die den Weg nach Stelzen finden.

Neben dem heißersehnten Theaterstück über „Eine unheimliche Begegnung der Stelzener Art“ in der Regie von Volker Insel (INSELbühne Leipzig) und den Klassikern Landmaschinensinfonie samt Sprengmeisters Nachtgesang, dem Streichquartett am Sonntagmorgen und dem Abschlusskonzert, gibt es drei ganz unterschiedliche Kammermusikkonzerte mit Musik von Johann Sebastian Bach bis Billie Holiday in der Dorfkirche, den „Kleinen Prinzen“ als Schattenspiel, das traditionelle Fussballspiel zwischen der Auswahl des Gewandhausorchesters und Traktor Stelzen, mehrere Ausstellungen und am Samstagabend Stern- und Tanzstunden mit „Feelmen“, dem Soulorchestra aus Leipzig  und seinem Frontmann Tonelli.

Ein Erlebnis der besonderen Art wird das Konzert anlässlich der Einweihung der neuen Stall-und Melkanlage unseres Kulturparnters, der Güterverwaltung „Nicolaus Schmidt AG“in Rothenacker.

© Gert Mothes Veröffentlichung honorarpflichtig Sparkasse Leipzig IBAN: DE35 8605 5592 1891 1917 01 BIC-/SWIFT-Code: WELA DE 8L

Anfang Mai wird das Programm auf unserer Webseite eingestellt und für Kartenreservierungen freigeschaltet. Es braucht also noch ein klein wenig Geduld, aber es wird mit Sicherheit wieder ein wunderschönes und in diesem Jahr besonders außerirdisches Festival.